Gesundheitsnetzwerk.at Tennengau

                                                                                                           

Bürgermeisterstraße 34
5400 Hallein  
Tel. +43 (0) 5 7255-44
Fax +43 (0) 5 7255-44049
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.salk.at

KH Hallein

Ärztlicher Direktor: Prim. Dr. Michael Reschen
Pflegedirektor: Mag. Karl Schwaiger
Wirtschaftsdirektor: Mag. Reinhard Baumgartinger

Die Landesklinik Hallein hat den Auftrag, die medizinische sowie pflegerische Grundversorgung der Bevölkerung des Bezirks Tennengau sicher zu stellen.

In Kooperation mit dem Uniklinikum Salzburg erfolgt dabei ein Abgleich der medizinischen Leistungen und Schwerpunktsetzungen.

Folgende medizinische Fachdisziplinen sind in der Landesklinik Hallein angesiedelt:

  • Innere Medizin und Intensivstation, Palliativmedizin
  • Allgemeinchirurgie
  • Orthopädie und Traumatologie (Satellitendepartment)
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Anästhesie
  • Radiologie

Zusätzlich stehen unseren Patient/Innen folgende konsiliaräztliche Dienste zur Verfügung:

  • Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde
  • Facharzt für Urologie
  • Facharzt für Neurologie

Folgende Schwerpunkte und Besonderheiten zeichnen die Landesklinik Hallein aus:

  • Die Kompetenzbereiche "Hernien"sowie "Proktologie" der Universitätsklinik für Viszeral- und Allgemeinchirurgie sind in der Landesklinik Hallein angesiedelt
  • Mit der Etablierung einer interdisziplinären Tagesklinik für Patientinnen und Patienten aller operativen Fächer können moderne Betreuungskonzepte angeboten werden (jährlich rund 900 operative Eingriffe). Diese Struktur steht auch für die Nachbetreuung von Patientinnen und Patienten nach endoskopischen Untersuchungen zur Verfügung.
  • Hilfestellung bei der Organisation von Pflege und Betreuung zu Hause, falls durch eine Erkrankung weitere Unterstützung nötig ist.

Als Mitbegründer des gesundheitsnetzwerk.at nehmen wir die Zusammenarbeit mit unseren Partnern im Gesundheits- und Sozialwesen der Region besonders ernst.

Wir stellen daher derzeit ua. mehreren Einrichtungen Räumlichkeiten für deren Dienstleistungen zur Verfügung (birdi, KOKO, Selbsthilfegruppen, Trauergruppe..) Diese intensive Zusammenarbeit der Gesundheitsorganisationen, die im gesundheitsnetzwerk.at bereits seit vielen Jahren gelebt wird, bringt große Vorteile für die Menschen im Tennengau, die Hilfe benötigen, aber auch für die teilnehmenden Organisationen selbst.